Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. Mai 2013, 21:23

[iRacing] TCPRO - Special Event - 2H SPA Review


Gestern Abend war es dann endlich soweit. Das langersehnte Special Event der TCPRO konnte starten und fast 40 Fahrer haben sich an diesem Abend auf dem Server eingefunden. Um Punkt 21.00 schaltete die Ampel auf Grün und beide Klassen starteten sehr diszipliniert in das Rennen. Das erste mal Eau Rouge? Kein Probelm für das Fahrerfeld der TCPRO. Ausnahmslos alle Fahrer sind mit Köpfchen in dieses 2 Stunden Rennen gestartet. Dies merkten nicht nur die Piloten der TCPRO, nein auch Michael Morgenthal fand in diesen Minuten nur lobende Worte für das Fahrerfeld im Livestream zum Rennen.


Der Held dieses Abends war aber eindeutig Jakob Lehmann. Der Fahrer mit der Startnummer #23 zeigte von Anfang an seine starke Performance am gestrigen Abend. Jakob startete von P6 aus in das Rennen und ihm gelang es in diesen 2 Stunden nach ganz vorn zu fahren. Selbst der Polesetter Ronald Gross konnte da nicht gegenhalten, dürfte aber mit seinem 2. Platz zufrieden sein. Seine engsten Verfolger nach der Qualifikation hatten noch weniger Erfolg im Rennen. Während Stefan Keuthe (Startplatz 3) nur auf P6 landete wurde es für Andreas Osthoff richtig bitter. Schon nach wenigen Runden musste er seinen HPD mit irreparablen Schaden in der Box abstellen.
Den letzten freien Platz auf dem Podium der HPD´s belegte André Krönert, welcher sicherlich nach seiner Qualifikation auf P14 nicht mit einem Platz auf dem Treppchen gerechnet hat. Das Ergebnis in dieser Klasse zeigt mal wieder, dass nicht nur der pure Speed auf einer Runde zum Erfolg führt. Ausdauer, Konzentration und natürlich auch ein bisschen Glück sind Zutaten für den Erfolg.


In der GT3 Klasse war es ähnlich spannend. Allerdings konnten sich hier die Topfahrer der Qualifikation auch im Rennen durchsetzten und machten das Podium unter sich aus. Einzig Dirk Reinhard (P4 nach Q) musste ordentlich Schläge einstecken und nach einem Kontakt mit einem zu überrundeten GT3 fiel er bis auf P9 zurück. Vorn hingegen wurde es ein heißer Tanz über 2 Stunden. Harald Stadler, Patrick Valente Ferro
und Christian Frank
konnten sich bis zum Ende nicht entscheiden wer ganz oben stehen darf. Schließlich setzte sich Harald Stadler durch und seine beiden Konkurrenten fuhren wie oben genannt über die Ziellinie. Pechvogel Nr. 1 in dieser Klasse war wohl Hannes Thaler. Der Italiener welcher von Startplatz 5 ins Rennen ging musste sein Fahrzeug leider nach wenigen Runden abstellen.

Eine ausführliche Ergebnisliste wird es in den nächsten Tagen noch geben!

Wir hoffen alle Teilnehmer hatten ihren Spaß bei diesem Event und wir Danken euch für diesen spannenden und erfolgreichen Rennabend.

Eure RaceMore.de Team

Links:
SIEGEREHRUNG!
Fotos auf Facebook!
Rennergebnis bei iRacing
Diskussionsthread
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael M. (11.05.2013), Andreas (11.05.2013), markusmatthias (12.05.2013), kniL (12.05.2013)

Social Bookmarks