Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 23. August 2012, 08:52

TCPRO 2012 – Timechallenge PRO


Die Timechallenge als solches wurde 2007, damals noch unter dem Namen Langstreckenmasters, von mir als Idee aufgegriffen und entwickelt. Hintergrund war es, einen Namen zu finden mit dem man schnell etwas anfangen konnte. Nach kurzer Zeit bin ich auf den Namen Timechallenge gekommen. Hinter diesem Namen wiederum verbergen sich die klassischen Zeitrennen sowohl in der Sprint- wie auch in der Langstreckenform.

Sprintrennen sollten max. 30 – 60 Minuten dauern, konnten auch in 2 einzelnen Rennevents aufgeteilt werden. Die Steigerung war die Timechallenge PRO kurz TCPRO.
Dort sollte die Renndauer mind. 120 Minuten betragen und auch einen Fahrerwechsel beinhalten, sofern das möglich ist bzw. die Simulation dieses hergibt.
So wurde dann 2009 die erste TCPRO ins Licht der Öffentlichkeit transportiert. Es wurde kurzerhand ein Promo Video erstellt und als besonderes Gimmick wurde ein Podest von Frank Hermann (ebenfalls ein aktiver iRacing Fahrer) entwickelt , welches ich kurzerhand auf die Strecke Mid Ohio (von VirtuaLM) gebaut habe.

Um das Fahrerfeld zu würdigen beschlossen wir ein zusätzliches Event, welches per Livestream übertragen wurde, zu veranstalten. Dort wurden die Fahrer und Sponsoren vorgestellt, welche ihre mit viel Liebe zum Detail modulierten Skins präsentieren konnten. Bei der Premiere ging es mit Spaß und Freude an die neue Serie.
Die TCPRO nutzte die Simulation rFactor im vier-Stunden-Rhythmus inklusive Teamwechsel. Die einzelnen Events waren ein toller Erfolg, sowohl für die Teams als auch die Zuschauer.

Kein geringerer als Lutz Enger, der bekannt dafür ist das er schon früh weit über den Tellerrand seiner eigenen Liga Projekte hinwegschaute, sprach uns (Achim Ennenbach der auch das TCPRO Logo entworfen hat, Joachim Politzer und mich) an, ob wir uns vorstellen könnten die TCPRO in etwas abgewandelter Form als „Multileague“ weiter zu führen. Wir überlegten nicht lange, spukten in Hände und legten los. Daraus entstand eine tolle Community die sich an Langstreckenrennen in jeglicher Form erfreute. Die „Multileague“ wird unter www.sim-racing.org bis heute sehr erfolgreich weitergeführt.

Nach einer Pause möchte ich nun mit der Simualtion iRacing, einen Neustart durchführen. Da bisher noch kein Fahrerwechsel in iRacing implementiert ist, wir aber davon ausgehen, dass es diese Feature irgendwann geben wird, will ich nun nicht mehr warten und die Weichen für ein spannendes Langsteckenfestival stellen und den Gedanken von Lutz Enger, eine ligaübergreifende Rennserie zu starten, weiter verfolgen.

Hier bei Racemore.de habe ich, meiner Meinung nach, den richtigen Platz dafür gefunden, um dieses Projekt zu starten. Warum nicht bei einer meiner älteren betreuten Ligen, wird sich der eine oder andere Fragen? Darauf kann ich eine Antwort geben die da lautet, das mir der Grundgedanke hier bei Racemore.de einfach gefällt. Freude und Spaß für alle, egal wo sie ligatechnisch zuhause sind. Jeder kommt hier her, trifft auf tolle begeisterte Simracer und eine gute Organisation, bleibt jedoch nach zum Beispiel einem x3Cups Event seiner eigentlichen Community treu.

Klingt jetzt etwas oberflächlich auf dem ersten Blick, ist es aber nicht, denn Racemore.de hat seinen eigenen Reiz wie ich finde.
Da ich diese Basis als Grundlage für die Ausrichtung der TCPRO als optimal erachte, wird diese nun hier das Licht der Welt erneut erblicken. Eine Auferstehung sozusagen.

Was euch in dieser TCPRO 2012 erwartet ist ein Mix aus den bekannten realen Rennserien ADAC GT Masters und der FIA GT. Vorerst werden wir max. 120 Minuten Rennen fahren, was ungefähr einem Stint entspricht bei einem z.B. 4h Langstreckenrennen.

Im Vordergrund steht dabei der Team Gedanke. Meldet ein Team an und präsentiert eure eigenen Ligen, für die ihr auf euren Fahrzeugen sowie im Stream Werbung machen dürft. Ich werde eure Webseiten vorstellen, sowie bei Bedarf auch Interviews mit den Verantwortlichen im Live Stream führen.

Wir werden euch natürlich zu jedem Rennen einen Stream bieten mit Unterstützung von u.a. Steffen Uhlmann von Racemore.de an meiner Seite.

Außerdem werden wir ein Sonderevent starten, bei dem ihr eure Teams und Fahrzeuge, aber auch persönliche Sponsoren vorstellen könnt. Das Sonderevent wird natürlich ebenfalls im LiveStream übertragen.
Zusätzlich zum eigentlichen TCPRO Rennen wird es ein separates Qualifikation geben welche eine Woche vor dem eigentlichen Rennen ausgetragen wird. (2x 4 Stunden Länge) Damit soll gewährleistet werden dass jeder die Möglichkeit hat seine Qualifikationrunde ganz entspannt abzuwickeln und sich danach auf das Rennen, eine Woche später, vorzubereiten.

Mit all diesen Ideen möchte ich euch hoffentlich an der richtigen Stelle eures Simracing Nervs treffen und hoffe ihr tragt diese Idee mit und sichert euch einen Platz in der TCPRO 2012.

Ich danke Racemore.de insbesondere den Admins für die Unterstützung!

Euer
Micha Morgenthal

Weiterführende Links:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Grimmy« (23. August 2012, 09:44)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks