Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. April 2012, 08:21

rFactor 2 - "Mein" Betatest

Moin,

da wahrscheinlich wenige hier die Open Beta spielen, aber sicherlich viele sich dafür interessieren, wie sich das neue rFactor entwickelt, werde ich hier meine Eindrücke präsentieren und regelmäßig aktualisieren. :)

Zum aktuellen Betacontent (Build 69). Dieser besteht aus 4 offiziellen "Mods", ohne Mods hat man nichts zum fahren. ;)

Autos

Renault Megane Trophy v1.0
Der sehr beliebte Renault Megane in der Rennversion, in rF1 mit Kinderkrankheiten, diesmal offiziell gemodded und super spaßig.

Formula Renault 3.5 v1.1
Mein absoluter Favorit, leicht zu fahren, schwer zu meistern. Soundgranate, Kurvenfresser!

GT World Endurance v1.0
Nissan 370Z und Nissan GTR, nicht viel gefahren da vor allem bei den beiden im aktuellen Build viele Grafikfehler auftreten, auf jeden Fall reinrassige Rennwagen mit Spaßgarantie.

1960s World Class Racing v1.0
GPL-Fans aufgepasst! F3, F2, und F1 der 1960er warten hier auf euch! Erinnert ihr Euch, wie ihr im Lotus 49 schlingernd vor purer Power um die Strecken geschwommen seid und nur auf langen Geraden das Pedal voll durchdrücken konntet ohne dass ihr nen Schlenker in die Botanik macht? Dann ist das euer Mod, mehr braucht man dazu nicht sagen. Grinsgarantie in jeder Sekunde inklusive!

Strecken

Wer alle Mods installiert, hat Zugriff auf folgende Strecken:

Sepang, Malaysia (F1 Version + Kurzanbindung)
Mills Metropark (Mehrere Streckenkonfigurationen, ISI-Strecke)
Estoril, Portugal (F1)
Palm Beach International
Spa-Francorchamps 1960 (die 14,1 km Version)
Monaco 1960

Die Simulation


Eins vorweg: Es macht saumäßig Laune ;) Die Physik ist richtig klasse, kann auf jeden Fall zwischen LFS und iR angesiedelt werden (LFS > rF2 > iR).
Noch eins vorweg: Es ist sehr Hardwarehungrig... Aber solange man ohne HDR und sonstige optische Schönmacher auskommt, läuft es auch auf einem mittelmäßigen System wie meinem bei 1920x1080 Pixel schön flüssig. Trotzdem - es ist eine Beta - ist die Grafik teilweise noch buggy.

Pro:

- NETCODE: Fast schon LFS-Niveau
- Sound: Endlich kommt da mal was rüber! ;)
- FFB: Wer sich in rF1 ein besseres FFB gewünscht hat, sollte zu rF2 greifen - Hammer! :)
- Einstellungen: Sehr viel bessere Einstellungsmöglichkeiten für Steuerung etc., Änderungen werden optisch dargestellt (Nullzone, Empfindlichkeit Steuerung/Pedale), rF1 wirkte hier oft unübersichtlich
- "MODBARKEIT": Kein lästiges manuelles installieren von Mods mehr nötig. Mods können über ein kleines Tool im Launcher oder direkt im Spiel installiert und deinstalliert werden
Mods werden von den Entwicklern in ".rFmod" Dateien gepackt. Daraus resultiert eine immense Übersichtlichkeit, wer in rF1 ein Freund von Mods war, weiß wie wertvoll das ist ;)
- Strecken: Die offiziell von ISI ausgegebenen Mods beinhalten schöne Strecken, ich würde nicht sagen perfekt, aber liebevoller und Anspruchsvoller (Bodenwellen etc.) als noch in rF1
- Schöne Details wie: Bremsplatten sichtbar, verschwinden erstnach einigen Runden; "schlackernde Reifen" wenn man es in einer Kurve mit Bodenwellen übertreibt und somit die Haftung verliert; etc.

Contra:

- bisher nichts! (ausser vielleicht den hohen Hardware-Anforderungen, aber das ist ja normal)


Ich werde diesen Post ergänzen, sobald ich mehr Spielerfahrungen sammeln konnte, bin bisher erst ca. 10 Stunden gefahren.

(@Admins: Beantrage hiermit ein eigenes Unterforum für rF2) ;)


Bis dann! 8)
Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Doch für dein Umfeld ist es hart.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.


:coffee:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Philipp N.« (2. April 2012, 09:19)


2

Montag, 2. April 2012, 10:10

Frage Gibt es schon einen Preis und kann oder wird es über rf drüber Instaliert. Oder sind es zwei eigenständige Spiele.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcelino (03.04.2012)

3

Montag, 2. April 2012, 10:20

Ja, Preise gibt es schon.

Wer an der Beta teilnehmen will, muss es schon richtig kaufen.

12 Monate: 39,95€ (meine ich)
Lebenslang: 69,95€

Es sind 2 eigenständige Spiele, rF2 muss seperat installiert werden.
Neu ist hierbei, dass die Hauptinstallation (Core) getrennt vom Content (GameData) installiert wird.
D.h., du kannst dir das eigentliche Spiel auf C:\ packen und Spieldaten, Mods etc. z.B. auf D:\, deine Medienplatte oder sowas.
Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Doch für dein Umfeld ist es hart.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.


:coffee:

4

Montag, 2. April 2012, 12:02

Die sollten auchmal so ein "Get 1 Month free for 5 €" machen :D
39,95 um es mal auszuprobieren ist mir zu viel.

5

Montag, 2. April 2012, 12:07

Zur Zeit gibt es noch einen refund Button! Wenn es dir nicht gefällt - Geld zurück! Allerdings darfst mittlerweile nicht länger als nen Monat testen!
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

6

Montag, 2. April 2012, 12:07

Echt? Muss man dann nen Grund angeben? :D

7

Montag, 2. April 2012, 13:19

Ich sehe es als Investition, rF2 ist noch besser Modbar als rF1, und das mit den guten Physik-Presets... Ist gekauft ;)

(Mods sind kostenlos, BTW...) ;)
Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Doch für dein Umfeld ist es hart.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.


:coffee:

8

Montag, 2. April 2012, 15:39

Ich gebe dir hinsichtlich der Fahrphysik und des FFb durchaus Recht Philipp, aber was mich wirklich enttäuscht hat , ist die bisher angebotene Grafik. Das bewegt sich meines Ermessens noch allerhöchstens auf rf1 Niveau. Und damit meine ich nicht die gelungenen Mods für rf1, sondern den Basis Content.
Was selbst noch mit der Basis von rf1 grafisch möglich ist, zeigt pCars und daran sollte man sich auch seitens ISI orientieren. Aus diesem Grund verstehe ich auch nicht, wieso im momentanen Status rf2 schon so ein Performance Fresser ist. Da hoffe ich wirklich, dass da noch nachgebessert wird.
Die Möglichkeiten hinsichtllich des Tag-u. Nachtwechsel und des wechselhaften Wetters während einer Session ist aber noch ein klarer Pluspunkt für rf2.
Ich würde mir nur Wünschen, dass seitens der Grafik nachgebessert wird, ansonsten macht man eigentlich nicht viel verkehrt, wenn man das Geld investiert. Da wird an Mods nach dem eigentlichen Release (dann beginnt auch erst die Jahresfrist zu laufen) bestimmt noch einiges kommen. rf1 war ja ohne die Mods auch nicht gerade der Burner. :D

9

Montag, 2. April 2012, 15:49

Hmm, das ist natürlich jetzt immer so eine Glaubensfrage.

Hast du schonmal LFS gesehen? Die Grafik ist... reden wir nicht drüber... trotzdem ist LFS nach wie vor die beste SIM, die es gibt und ich fahre sehr gerne damit.

Ich persönlich lege keinen Wert auf Grafik. Für mich darf rF2 auch gern genau so aussehen wie rF1. Mir kommt es auf spielbarkeit, Physik, Netcode, Community an.
Das am tollsten aussehende Spiel bringt dir nichts, wenn es keiner mit dir zusammen spielt.

Ich kann Leute verstehen, die sich nach "schönerer" Grafik sehnen, das erwähne ich aber aus o.g. Gründen nicht in meinem Report, da ich weiß dass es dem Großteil der RaceMore Community genauso geht. :)
Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Doch für dein Umfeld ist es hart.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.


:coffee:

10

Montag, 2. April 2012, 18:26

Der Hauptgrund für den Performance Hunger in RF2 ist, dass alles "Live" geschieht und berechnet wird.
Die Physik ist einfach das beste was es momentan gibt auf dem Markt (für Enduser). Der Tag-Nacht-Wechsel mit dem Witterungswechsel sieht einfach grandios aus (richtiges System vorrausgesetzt).
Aber am wichtigsten ist dass man keinen FFB-Code braucht wie in pCars, wo das FFB von einem Build zum nächsten gewaltige Unterschiede aufweist (und immer scheisse ist) da in RF nur die realen Fahrwerkskräfte ausgegeben werden (ähnlich rF1 mit RealFeel).
Und pCars verwendet eine neue Engine, und nicht die rF1 Engine. pCars ist halt leider nur ein NFS Klon, die Physik kann nicht überzeugen, in keinem Auto und das Force Feedback ist schlechter als man sich vorstellen kann (Soll von System zu System sehr unterschiedlich sein, was in meinen Augen nicht sein darf).
RF2 stellt definitiv eine gute Basis für Mods dar, da es ein komplettes Paket mit gutem Netcode ist (allerdings mit Bugs) was bereits in der Beta Phase verdammt gute Rennen erlaubt.
Die einzige echte Konkurrenz die ich zurzeit sehen kann ist Assetto Corsa, falls dort der Netcode gut wird. Physik trau ich denen nach NKPro definitiv zu.

Bevor hier was von Fanboy kommt, ich habe alle verfügbaren Sims und werde auch alle kommenden kaufen und selber testen ;)

11

Montag, 2. April 2012, 19:52

Danke für die technische Erläuterung, Dennis. :)

Bin auch heute wieder einige (enge!) Rennen gefahren, da kommt momentan echt wenig dran, man "fühlt" die Strecke einfach, jeden Meter davon. Sehr geil! 8)
Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Doch für dein Umfeld ist es hart.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.


:coffee:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks