Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 13:30

Oculus Rift DK2 im Praxistest mit AC, iRacing und PCars

Ich bin die Tage über ein interessantes Video in Bezug auf die Oculus Rift gestoßen.
Getestet wird hier die 2. Ausbaustufe der Rift, welche dann auch Ende nächsten Jahres als Consumer Version auf dem Markt erscheinen soll.

Für uns Simracer sicherlich ein Moment der die Zukunft vom Simracing und Gaming im Allgemeinen revolutionieren könnte.

Genug der Worte!
Hier nun der Test in AC, iRacing und PCars...

Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andreas (18.12.2014)

2

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20:05

So sehr mich das RIFT interessiert. Aber einen extremen Nachteil hat es schon:

Bei vielen Knöpfen, die man sonst im Realen sehen würde, muss du halt "raten" wo die Knöpfe sind und es dir ganz gut einprägen. Aber ansonsten ist es bestimmt eine super Sache. Wenn ich mir einen Flusi vorstelle oder ein Weltraumspiel wie ELITE, kommt das bestimmt gut.

Danke Steffen für den guten Fund :)

3

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20:47

Wenn du etwas übst denke ich weißt du super schnell wo die Knöpfe sind

4

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20:55

Ich finde das ehrlich gesagt überlüssig hoch drei fürs Simracen. Grad auch wegen der vielen optischen Hilfsmittel die man sich an seinen Arbeitplatz einbaut, wenn ich dabei nur an den Aufsatz für das Fanatec Wheel denke. Kannste dann eigentlich in die Tonne treten. Dann kommt auch die Entwicklung der Software (Simulationen). Wer wird das wohl letztlich alles mitbezahlen? Natürlich alle, auch jene die das Gerät nicht benutzen. Sprich die Software wird wieder teurer werden.

Es gibt wirklich tolle Entwicklungen, aber das Teil gehört beim Simracen nicht zu meinen Favoriten wenn es darum geht Geld auszugeben.

Für Flusi`s oder andere Sims, sehe ich das ähnlich. Einzig für so Konsolen Games á la GT5 könnte das ein enormer Gewinn sein. :)

Bin sehr gespannt auf die ersten Feedbacks nach dem offiziellen Release, wenn wirklich die Masse etwas dazu sagen kann.
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

5

Freitag, 19. Dezember 2014, 12:09

Also ich bin noch immer begeistert von diesem Projekt. Wir reden hier alle von Simulation und mit diesem Gerät, wenn es dann so weit entwickelt ist das es wirklich brauchbar ist, kommt man einer Simulation noch einen riesig großen Schritt näher. Ich habe das Teil noch nie benutzt aber durch die Tests und Erfahrungsberichte muss das ein wahnsinniges "mittendrin" Gefühl geben. Das ist ein Erlebnis, wie man es so mit einem oder auch 3 Monitoren nicht erleben kann. Selbst mit 3D Monitoren und Brille nicht.

UND gerade für alle Simulationen die um eine sitzende Position aufgebaut sind (Motorsport, Fliegen usw) gibt es wohl nichts besseres. Wenn man sich in einen Rennfahrer hineinversetzt, der sein Quali fährt und dann sein Rennen, der hat nunmal keinen kleinen Tisch neben sich stehen mit Keksen und Kaffee. :D Sondern der hat seinen Funk zur Außenwelt und sitzt in seinem Arbeitsgerät und kann an den Knöpfen drehen die ihm seine Mechaniker zur Verfügung gestellt haben. Klar gehört da noch weitergehende Entwicklungen dazu wie z.B. Handschuhe die den Druck wiedergeben wenn man im virtuellen Fahrzeug einen Knopf betätigt. usw. Soweit ich das gelesen habe, gibt es da auch schon konkrete Vorstellungen.

Ich nehme immer gern das Beispiel von Ringo der mal geschrieben hatte das er ein krasses Erlebnis hatte bei der Benutzung dieser Brille. Dazu ist er einige Zeit im Fahrzeug auf der Strecke gewesen, bis man sein Gehirn soweit hat, das tatsächlich die Dinge die man sieht und fühlt real zu scheinen. Er war auf einem Server mit tief stehender Sonne und nach einer Kurve schien sie von der Seite ins Auto auf seine virtuellen Hände und er hatte tatsächlich das Gefühl seine echten Hände, die ja in ca. gleicher Haltung der virtuellen sind, würden sich durch die Sonne erwärmen.

Ich persönlich finde es einfach phantastisch und bin so dermaßen gespannt auf die erste "fertige" Version. Außerdem freut es mich wirklich sehr so einen Erlebnis erleben zu dürfen und vielleicht in zwei drei Jahren tatsächlich so die Rennen zu bestreiten und vielleicht auch noch andere Dinge, die man sich jetzt noch garnicht vorstellen kann.

Der Umstieg von einem Monitor zum 3er Setup war schon krass. Man bekommt schon ein Gefühl davon ab und zu. Allerdings sieht man eben noch an den Monitorflächen vorbei, was dem Gehirn immer wieder sagt, du sitzt hier in einem Rig in Deinem Zimmer. Mit 250 in die Wand stellt kein Problem dar...

Ich freu mich drauf und bin einer der ersten der den Kauf Button klickt. Kann es kaum abwarten und das schon seit Beginn des Projekts. Aber ich bin eisern und halte durch :D
#77 Christian Schick
sponsored by

6

Freitag, 19. Dezember 2014, 13:33

Mir geht es wie Chichi, mit dem Vorteil, dass ich das Teil auf der Simracing-Expo ausprobieren konnte. Auch wenn es nur ein paar Minuten waren, hat das sofort meine Erwartungen erfüllt und teilw. übertroffen! Das war von Anfang an das totale Mittendrin-Gefühl! Ich habe trotz 3 Monitoren immer noch Probleme, den richtigen "Blick" zu finden. Das sieht mir immer noch viel zu künstlich aus, wie aus dem Fenster gucken und draußen bewegt sich die Welt. Auch deshalb bin ich mit dem richtigen FOV bin ich immer noch uneins. Mit der Oculus war das "Falschrum-Gefühl"l einfach weg. Eindeutig ein weiterer guter Schritt in Richtung verbesserte Immersion.

Ich kann auch Michaels Meinung nicht verstehen. Gerade für Simulationen (Sim-Racing, Flusi & Co.) ist die Rift eigentlich ein absolutes Muss! Da fehlt eigentlich nur noch ein Versaro-Motion-Rig (mit Abstand das beste was auf der Sim-Racing-Expo war!) und es geht für einen Heim-Simulator nach Stand der Technik nimmer besser...

Was die Schalter angeht sehe ich da Null Probleme. Ich habe das SR-Dashboard für's Fanatec und bediene jetzt schon sowohl Lenkrad als auch das Dashboard blind, ohne hinzuschauen (ich sitze übrigens im Dunkeln wenn ich fahre, da sehe ich das eh kaum, auch wenn ich hinschaue ;) ). Jemand der auf so optische Scherze wie Drehzahlmesser, iPad-Zusatzapps usw. steht hat natürlich gelitten. Aber dem entgeht das Beste, wenn er auf das unnütze "Blingbling" besteht... ;)
Schau' mir in den Auspuff, Dude! (Humphrey Gokart)

7

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 08:36

Für alle die ihr Erlebnis auf Hardware wie LEDs, Drehzahlmesser oder sonstige nette Spielereien gebaut haben ist das Rift natürlich eher unnütz.

Das die Software teurer wird durch die Entwicklung die in sowas reingesteckt wird, kann man denke ich vernachlässigen.
Wenn man so argumentiert müssten wir alle noch mit Tastatur spielen und jedes Spiel würde nur 5€ kosten.
Jetzt wird auch Aufwand in die Entwicklung von Lenkradsupport, 3Monitorsetups oder anderer Hardware reingesteckt, was das Spiel für alle teurer macht. Und nicht jeder alle Features nutzt.


Mal ne Frage zu den Video.
Warum sehe ich denn immer am Rand des Bildes eine chromatische Abberation, also ein rotblaues Doppelbild?
Ich dachte das Prinzip bei der Rift 3D sehen zu können beruht darauf das jedes Auge sein eigenes Bild sieht und da würde ich doch denken das man diesen Effekt wie bei einer "altmodischen" 3D Brille nicht braucht.

8

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:52


Mal ne Frage zu den Video.
Warum sehe ich denn immer am Rand des Bildes eine chromatische Abberation, also ein rotblaues Doppelbild?
Ich dachte das Prinzip bei der Rift 3D sehen zu können beruht darauf das jedes Auge sein eigenes Bild sieht und da würde ich doch denken das man diesen Effekt wie bei einer "altmodischen" 3D Brille nicht braucht.


Ich denke das dies durch die einseitige Aufnahme der Rift zustande kommt. Er nimmt ja sozusagen nur eine Seite (linkes oder rechtes Auge)auf. Deswegen sieht man vielleicht dieses Effekt. Wenn man sie auf dem Kopf hat, wird man das nicht mehr sehen. Zumindest konnte ich dahingehend nirgends was lesen!
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

9

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:59

Kann man so eine Rift denn irgendwo ausprobieren? Interessieren tut mich das schon. Hab nur Angst, dass man das nicht verträgt und dann wären 350 Schleifen in den Sand gesetzt ;)

10

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 13:45

Mit dem "nicht Vertragen" bin ich höchstwahrscheinlich auch so ein Kandidat. Bin aber überzeugt das es eine Eingewöhnungszeit benötigt und man dann keine Probleme mehr haben wird. Gibt aber bestimmt auch Leute die sich nicht daran gewöhnen werden, weil es einfach zu schlimm ist. Dann kannste das Teil aber bestimmt noch gut wieder verkaufen.

Ich denke aber auch, sollte das Teil tatsächlich irgendwann mal als brauchbare Version rauskommen, findest Du bestimmt jemanden wo du es mal austesten kannst. Ich persönlich teste es lieber in Ruhe über mehrere Tage und dann wird man schnell merken ob es in den verschiedensten Richtungen für mich etwas ist und funktioniert oder nicht.
#77 Christian Schick
sponsored by

11

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 14:09

Robin testet das Gerät grad und ist auch total begeistert davon mit kleinen Einschränkungen. Sofern man feste Bedienelemente z.B. am Lenkrad hat, wird man sich das sicher auch merken können um die zu bedienen während man die Brille auf hat. Allerdings ist bei ihm auch schon das gleiche Problem aufgetaucht wie bei mir mit dem Track IR. Ab und an gibts da nen kleines Lag im System und dann schaut man plötzlich in Himmel und muß das Gerät schnell reseten. Blöd nur, wenn dann neben einem noch andere Kollegen fahren. Bin gespannt wie die Reaktionen sind wenn es dann plötzlich kracht und man nichtmal weiss warum. :D

Bin mit dem Track IR schon oft im Practice gefahren, aber immer wieder hat man mal so einen Aussetzer. Der ist dann auch nicht grad lustitsch.
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

12

Donnerstag, 1. Januar 2015, 12:36

Die DK2 hat das Headtracking schon mit dabei?! Wird aber noch nicht von IR unterstützt?
Und Track IR ist diese reine Headtracking Hardware?!

13

Donnerstag, 1. Januar 2015, 13:49

Ja genau Adrian, beim Track IR hast ja den Empfänger auf dem Monitor und ich habe die Sender an meinem Headset befestigt und damit werden die Bewegungen übertragen. Es ist aber in keinster Weise mit dem Oculus zu vergleichen, da man beim Track IR ja immer auf den Monitor schauen muß während man den Kopf dreht. Da ist das Oculus natürlich viel besser. Aber ich hab mit dem Track IR sehr viel Spaß z.B. beim Fliegen oder Ballerspielen. Wenn sich dort mal das Track IR aufhängt, drück ich kurz F12 und resete das. Im Rennen wäre das natürlich blöd. :)
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

14

Freitag, 2. Januar 2015, 12:38

Hi, gibt's nur den Oculus Rift DK2 oder auch was anderes. Mich interessiert die Sache sehr. Wollte mir die Brille heute bestellen, aber woher mal fragen ob ich auf was achten muss.....außer auf meine Frau das sie davon nichts mitbekommt. 8)
"Wenn man das Gefühl hat, alles unter Kontrolle zu haben, fährt man noch nicht schnell genug."


15

Freitag, 2. Januar 2015, 12:54

Eine bitte an alle die sich jetzt ne Rift holen, testet das ding ausgiebig im Practice!
Hatten letztens bei der "World sports car series" einen der im Warm-Up uns erstmal blöd angemacht hat, warum wir vor einer kurve bremsen. Im Rennen stand er dann nur im Weg rum, wie sich herraustellte hatte er ne Rift auf und war grad am "testen" und "fand das auch cool ohne Training da rumzueiern X( :cursing:
Stefan Waldherr - Threewide.de -Motorsport / online-simracing.de
sponsored by Waldherr-Art.de - Streams => Twitch


16

Freitag, 2. Januar 2015, 14:40

Eine bitte an alle die sich jetzt ne Rift holen, testet das ding ausgiebig im Practice!
Hatten letztens bei der "World sports car series" einen der im Warm-Up uns erstmal blöd angemacht hat, warum wir vor einer kurve bremsen. Im Rennen stand er dann nur im Weg rum, wie sich herraustellte hatte er ne Rift auf und war grad am "testen" und "fand das auch cool ohne Training da rumzueiern X( :cursing:


Ich glaube aber eher so Blödmänner haben nichts mit der RIFT ansich zu tun. Jemand mit so einer Einstellung fährt die auch ohne Training mit drei Monitoren in die Karre oder mit einem... Oder er fährt einfach mal ohne Monitor. An so Holzköpfen würde ich jetzt nicht die RIFT verantwortlich machen wollen, nur weil ein son Hirni denkt, er müsste soetwas machen.
Ich habe schon mit Leuten geschrieben, die mit der Brille ganz normal Ihre Rennen fahren. Es gibt sogar Welche, die haben ihre 3 Monitore schon abmontiert und zocken jetzt schon nur noch mit dem Ding.

@Michael: Bist Du dir sicher?! Ich war auch schon häufig kurz davor. :) Allerdings will ich mich in der Sache noch etwas zügeln, da wir bei dem Projekt ja noch ziemlich in den Anfängen stehen und die Displays ja einfach noch nicht ausreichen von der Qualität. Aber so zum Testen ist es bestimmt schon mal sehr eindrucksvoll. Ach, jetzt komme ich schon wieder ins grübeln.. NEIN, ich warte mal das Jahr noch ab. :D
#77 Christian Schick
sponsored by

17

Freitag, 2. Januar 2015, 15:04

ne das Problem war, was er ja sofort offen zugegeben hat "ich fahr zum ersten mal mit der Rift, ich hab so wenig Rundumsicht"
genau deswegen stand er ja am laufenden Band im Weg.
das manche sofort klar kommen, bestreit ich ja ned ;) aber man solle doch erstmal ein paar min mit der Rift im Practice fahren, wenn man schon so Probleme, hat wie der eine Kerl :popcorn:
Stefan Waldherr - Threewide.de -Motorsport / online-simracing.de
sponsored by Waldherr-Art.de - Streams => Twitch


18

Freitag, 2. Januar 2015, 16:45

Find ich genauso blöd wie Du, keine Frage. Nur glaube ich eben, das es nicht daran lag das er eine RIFT hatte sondern an diesem Typen selbst. Denn, wie kann man so blöd sein?! Ich persönlich würde erst ein Rennen bestreiten wenn ich wüsste das ich damit wirklich klar komme und natürlich auch die gewisse Übung hätte. Außerdem muss natürlich auch das System laufen. Da weiß man ja noch nichts so wirklich wie die erste "fertige" Version laufen wird, bzw. was man dazu tatsächlich noch an Hardware benötigt.

Fehler passieren natürlich immer mal. Es gibt Leute die fahren doch tatsächlich mit Bürostuhl und Lenkrand am Tisch festgeklemmt. Darutsch während des Rennens doch tatsächlich die Pedale weg und der Fahrer liegt dann halb unterm Tisch um noch dranzukommen. :wacko: 8| :D :D :D (Namen gibt es per PN) ^^

Nein, wie oft hat man davon gelesen oder es mitbekommen oder einem selbst ist es schon passiert. Monitore schwarz oder Bluescreen, FFB auf einmal weg, kein Signal mehr auf der Pedale oder merkwürdige Ausfälle jeglicher Hardware während des Rennens usw.. Wer kennt es nicht. Das wird es mit Sicherheit auch mit der RIFT geben. Kein Grund für mich das ich das Teil deswegen abschreiben würde. Klar wird es in den nächsten Jahren noch einiges an Verbesserungen geben. Das ist genau wie bei fast allem was unser SimRacing angeht: Es wird nie wirklich fertig sein. Aber es wird irgendwann wirklich nutzbar sein und dann schalte ich meine 3 Monitore nur noch an um zu gucken ob sie noch funktionieren.. ;)
#77 Christian Schick
sponsored by

19

Freitag, 2. Januar 2015, 21:32

Ich bin von der RIFT noch nicht überzeugt. Warten wir mal die CV ab. Wenn ich lese, was Leute damit für Probleme haben und sich alle ne DK2 holen... Ich verstehe es nicht. Da fahre ich lieber mit einem Monitor und bin zumindest zuverlässig auf der Strecke unterwegs, ohne Kotzen zu müssen (Stichwort: Motion Sickness) :)

20

Freitag, 2. Januar 2015, 21:54

Geb dem ganzen doch mal Chance?! Ist doch alles noch in der Entwicklung. Außerdem ist man doch auch nicht gezwungen damit zu fahren. Jeder kann doch trotzdem mit Monitor, Monitoren oder Beamern fahren.
#77 Christian Schick
sponsored by

Ähnliche Themen

Social Bookmarks