Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 19:38

Let´s Test - FANATEC Forza CSR Elite Wheel



Als erstes ein großen Dank an Peter Taggeselle das wir hier seinen Bericht veröffentlichen dürfen!

Zitat von » "Peter Taggeselle"«



Nun dürfen wir frei über das neue CSR Elite Wheel sprechen bzw. schreiben.
Ihr seht ja auf den Bildern, verpackt war es ja schon mal sehr gut und auch das auspacken machte schon Spaß.
Gerade das CSR Elite Lenkrad war noch in einem schönen Säckchen verpackt. Habt ihr ja sicher schon bei den Videos gesehen. Ich war natürlich aufgeregt, wie ein Kind an Weihnachten fühlte man sich, aber dann der erste Schock als ich da Lenkrad auspackte...
..."wow ist das klein".
Das waren meine ersten Gedanken, die Base ist wirklich sehr klein, ich habe es mir viel größer vorgestellt. Habe dann noch die anderen Sachen ausgepackt, die Elite Pedale, die einen sehr sehr guten Eindruck machten und die neuen Shifter. Später mehr zu diesen Geräten.







Natürlich habe ich das Lenkrad gleich angeschlossen, also hab ich meinen alten Playseat Evo rausgekramt und das Wheel angeschraubt und nun habe ich versucht, die Kabel einzustecken, das erwies sich als kleines Problem, wie ihr auf dem Bild (Bild 2) sehen könnt, liegen die Anschlüsse unter dem Lenkrad und da kommt man nicht so leicht ran, wenn sich darunter eine "Platte" befindet, beim Playseat Evo ist es der Fall, mit ein wenig Fummeln ging es dann aber, der einfach Weg ist
aber, erst die Sachen anschließen und dann festschrauben. (Bild 3)
So angeschlossen ist alles, USB-Stecker rein und Powerknopf gedrückt und schon ging es los...

...dachte ich, das Lenkrad blieb auf 7 Uhr stehen und rührt sich nicht mehr. ***Schock***
Ich dachte, "toll, abbauen und wieder einschicken". Ja man sollte die Bedienungsanleitung doch mal lesen, ne?
Das Wheel muss man erstemal in den PC-Modus bringen, dazu die entsprechende Taste drücken und alles ist gut. Danach ging es ans installieren des Treibers, verlief Reibungslos, danach ein paar Einstellungen gemacht und ab ging es ins erste Game. iRacing gestartet und das Lenkrad konfiguriert. Dabei merkte ich schon, das der kleiner Steuerknüppel ganz praktisch ist und die Tasten auf der anderen Seite (A,B,X,Y), die liesen sich richtig gut bedienen. An die 4 roten Knöpfe (Bild 1) kommt man nicht wirklich gut ran, da hätte ich mir gewünscht das sie nicht so weit weg liegen und kurze Finger hab ich auch nicht gerade. Die Schaltwippen sind auch nicht optimal, der Weg bis zum Impuls wo der Gang gewechselt wird, ist einfach zu lang, finde ich auch nicht sonderlich gut gelöst. Ist aber sicherlich Geschmackssache.
Noch etwas zum Lenkradkranz, ich war erstmal etwas misstrauisch dem gegenüber. Da nur ein kleiner Teil mit dem Alcantara überzogen ist, aber auch das Material drumrum fest sich gar nicht mal so schlecht an, da finde ich das Gummimaterial beim Thrustmaster TH500 schlechter.
Nach dem ich alles eingestellt hatte bin ich mit dem Mazda Cup auf die Strecke und da kam erst einmal der nächte Schock...

... Um die Centerposition war keine "Kraft" zu spüren, also kein Force Feedback, nach links und rechts waren das jeweils 2cm, also 4 cm keine Kräfte.
Gut, ich dachte es seinen irgendwelche Einstellungen und hab mir das Tuningmenü vorgenommen, aber nichts gefunden, also raus und im Treiber die Zentrierfeder aktiviert. Und wieder zurück im Spiel, das gleiche Problem um der Centerposition kein Widerstand. Konnte es dann aber mit dem Tuningmenü "etwas" verbessern, indem ich die Spr (Zentrierfeder) stärker einstellt, aber das Problem war trotzdem da und fuhr sich nicht wirklich schön. Bin dann aber trotzdem meine Runden gefahren und da wo das FFB arbeitete war es sauber, smooth, richtig schön, kräftig war es auch und man hat zu jeder Zeit gemerkt was das Auto gemacht
hatte, übersteuern, untersteuern, konnte man recht gut merken. Curbs spürte man schön und genauso unebenheiten auf der Strecke und natürlich auch neben der Strecke, NUR eben nicht im Centerbereich, da war und ist leider nichts. Und da tauchte auch schon ein weiteres Problem auf, was ich bemerkte und mir kam
das bekannt vor!!!
Das Lenkrad stand leicht schief, das kannte ich auch schon vom GT3 Wheels. Schock Nr. 2. Okay, erstmal abbruch und meine ersten Erfahrungen dem Thomas J. geschrieben. Zwischenzeitlich bekam ich im iRacing Forum eine PM von einen anderen Betatester. Er fragte mich ob ich ein Problem im Centerbereich habe, habe ihm geschrieben das ich das Problem auch habe und ihn gefragt ob er ein Problem mit der Dekalibrierung hat. Er hatte dieses Problem aber nicht.
Von Thomas bekam ich dann auch Post und er schrieb mir, das es in den nächsten Tagen ein Firmware Update geben würde, welches das Problem im Centerbereich beheben würde und zu meinem Dekalibrierungsproblem sagte er, das es wahrscheinlich der Sensor bei mir ist. In den nächsten Tagen bekamen wir dann das FW-Update und ich spielte es auf, ging recht einfach, aber das Problem wurde nicht gelöst, meiner Meinung nach war das "Spiel" noch größer geworden.
Habe das dem Thomas geschrieben, aber es kam bis heute leider KEINE Antwort mehr von ihm. Ich habe mir dann von jemanden eine andere Mailanadresse geben lassen und habe demjenigen auch angeschrieben, nicht lange und ich bekam Post.
Er half mir gleich weiter und er schickt mir nun einen Sensor zu, den ich dann austausche und das Problem sollte dann gelöst sein.
(Ich werde natürlich auch davon noch berichten)
Zwischenzeitlich kam ein weiteres FW-Update raus, welches nun entgültig das Problem um den Centerbereich beseitigen würde. Aufgespielt und siehe da, das Problem ist besser geworden, aber ein kleiner Bereich ist immer noch ohne Kräfte, besonders wenn keine Zentrierfeder aktiviert ist.

Problem aber, was ich nun noch einmal testen muss ist, das wenn ich die Zentrierfeder an habe, fährt es sich überhaupt nicht schön, da man überhaupt nicht flüßig/weich lenken kann, da man immer gegen einen großen Widerstand stößt, der einem es unmöglich macht sauber zu fahren.
Wenn ich da mein Thrustmaster TH500 nehme, da geht alles ohne Probleme und ist dazu Butterweich. Man kann natürlich die Stärke der Zentrierfeder reduzieren, oder den Driftmodus erhöhen, oder halt die FFB Stärke verringern und das Problem wird leicht besser, aber es ist im Gegensatz zumTH500 nicht schön zu fahren, das machen G25/27 und zB. das TH500 besser. Da ich ja einige Serien ohne FFB fahre, bin ich ja auf die Zentrierfeder angewiesen und da würde ich nicht
zum CSR Elite greifen derzeit, da ziehe ich jedenfalls das TH500 vor.

Nun ist noch das Dekalibrierungsproblem vorhanden, bin mal gespannt wie es nach dem Sensorwechsel ausschaut. Am schlimmsten war das Problem in rFactor, da stand das Lenkrad richtig schief, 45° und mehr. In iRacing war es eigentlich nur minimal. Später fand ich heraus, das wenn man zB. 360° eingestellt hat und man überdrehte das Lenkrad, dann war es verstellt, blieb man in diesem Bereich, verstellte es sich auch nicht so leicht. Das gute ist, man brauch bloß die unteren 2 roten Knöpfe drücken und schon ist das Lenkrad wieder zentriert, aber die Lösung ist es auch nicht. Bei einem 500€ Lenkrad welches in der oberen Liga spielen will, darf so etwas nicht passieren.

Nehmen wir diese 2 Probleme mal beiseite, ist das CSR Elite Lenkrad ein richtig tolles Lenkrad, tolles Force Feedback, super Präzise und dazu Multiplattformtauglich.
Zusammen mit dem CSR Elite Pedalen und den Shiftern hat man um Grunde alles was man brauch. Die Pedale für 150€ sind spitze, ich finde die Pedale sind besser wie die CSP, kam gleich mit denen gut zurecht. (fahre sonst die CST Pedale) Die Shifter sind nun ja, für den Preis in Ordnung, es gibt aber auf den Markt weit bessere.
Zu den Elite Pedalen kann ich sagen, das man damit nichts falsch machen kann, ich behalte diese jedenfalls als Reservepedale. Das Gas lässt sich gut dosieren, die Bremse mit der Load Cell und die Kupplung ist auch nicht schlecht, diese ist näher an einer Kupplung als die CSPs. Die Shifter sind für meinen Geschmack einfach zu laut, sei es die H-Schaltung, oder der sequentielle Shifter, aber wie schon geschrieben, für den Preis völlig Okay.
So nun warte ich noch auf den Sensor, nach dem Einbau teste ich nochmals das Lenkrad und schreibe es dann hier rein.

Mein Fazit:
Ich bin erstmal enttäuscht muss ich sagen, ein teures Lenkrad welches in der oberen Liga mitspielen möchte und dann hat es diese Kinderkrankheiten.
Für mich ist das größte Problem das mit dem Centerbereich, denn so kann man nicht ortendlich fahren. Ich hoffe, das die Pre Order Lenkräder dieses Problem nicht haben, das gute ist auch, ihr habt ein Rückgaberecht. Ich fahre wieder mit meinem TH500. Vielleicht hatte ich auch mit meinem Lenkrad einfach nur Pech gehabt, zumindes hoffe ich das. Was ich nun noch so gelesen habe, das es die normalen CSR Lenkräder auch betrifft, mit der Dekalibrierung, auf der anderen Seite haben andere Elite Tester schon von dem CSR Elite geschwärmt.
An die Vorbesteller, wäre schön wenn ihr eure Erfahrungen uns mitteilt sobald ihr eure Lenkräder habt. Kaufen werde ich weder das CSR Elite, noch das CSW. Ich warte erstmal ab.

Euer Peter T.

Für Rechtschreibfehler und Grammatikfehler übernehme ich keine Haftung...
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marco« (20. Dezember 2011, 20:14)


2

Sonntag, 18. Dezember 2011, 18:57

So Jungs,

wieder ein paar Tage sind vergangen, die eine oder andere neue Firmware kam raus. Also ich muss sagen, das Wheel ist schon richtig Klasse, wenn es funktioniert.
Und in der Tat, meins funktioniert nun so wie es soll. Ich teste hin und wieder eine neue Firmware, wo das Lenkrad ich sag mal "buggy" ist, aber die Problemchen passieren halt, dafür sind wir ja da und meist nach ein paar Tagen gibt es wieder eine neue, wo die Probleme dann weg sind.

Und ihr profitiert letztendlich auch davon, das FW-Update aufspielen ist eigentlich eine einfach Sache und kann von jedem selbst gemacht werden.

Wenn ich jetzt mein Thrustmaster T500 RS mit dem CSR Elite vergleiche, liegt das CSR E klar vorne. Das FFB ist zwar nicht unbedingt stärker als beim T500, aber trotzdem kräftig genug, das man schon sich richtig anstrengen muss. ;)
Dabei ist die Präzision richtig Top, ich bin zB. kein großer Driftkünstler, aber mit dem CSR E geht das besser als zB. mit dem T500. Die Dekalibrierung ist nicht mehr vorhanden, also lag das Problem schon mal an meinem Lenkrad.

Viele Grüße
Peter

3

Sonntag, 18. Dezember 2011, 19:56

Danke Peter! Das liest sich richtig Klasse. Wenn du es verschenken willst, immer her damit! *fg
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

4

Freitag, 23. Dezember 2011, 13:41

Es gibt was neues,

mir wurde gesagt, von einem anderen Member, das man doch mal den Logitech Treiber testen könnte, gesagt getan!

Das Ergebnis ist NIEDERSCHMETTERND...




...für Fanatec!

Alle meine kleinen Probleme die ich noch hatte sind weg, im Centerbereich, kein Spiel mehr und die leichte Dekalibrierung ist weg. Alles fühlt sich jetzt besser an, die Efekte, FFB usw., so macht das Lenkrad zum 1. Mal zu 100% Spaß.

Wenn Fanatec das schafft ihren Treiber so anzupassen, das bekommt das Lenkrad von mir eine Kaufempfehlung. Man sieht, es liegt halt nur noch an der Software, die Hardware sollte wohl passen.

5

Freitag, 23. Dezember 2011, 17:25

I lol´d! :D

Aber für uns SimRacer kann es doch egal sein von wem der Treiber kommt, wenn er denn funktioniert! :)


Wie schaut eig. das innere des Wheels aus? Daten?
Und kannst du vllt mal ein Live-Video machen? Mal alles vorstellen und dann mal in Aktion, aber in RICHTIGER Aktion? Wo man auch mal arbeiten muss am Wheel?
(Ich denke da z.B. an V8 auf OultonPark! ;) )
Geräuschentstehung und Wärmeentwicklung wäre noch interessant. (Geräuschentwicklung sollte dann ja im Vid rüber kommen...)
MfG

SiL-X

6

Mittwoch, 25. Januar 2012, 19:39



Wenn man Geld hätte, könnte man sich soviele schöne Dinge leisten! :love:
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

Ähnliche Themen

Social Bookmarks