Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 19. Februar 2014, 14:36

DIY Dashboard (SLI-Pro Eigenbau)

SLI-Pro DIY

(TM Modul 1638 + Arduino Uno Rev 3)









Benötigte Hardware:

- Arduino Uno Rev 3
- TM1638 Module so viele wie gewünscht
- Jumperkabel (M/M)


Software:

- DX SLI Manager
- Arduino Software
- TM1638 Library
- SlimDX (64-bit) / SlimDX (32-bit)


Anschließen:



GENAUER:

Spoiler Spoiler



Arduino Pin ----- Display Connector - ---- Application Name
5V ------------------------- 1
GND ----------------------- 2
7 --------------------------- 3 ------------------------- Clock
8 --------------------------- 4 ------------------------- Data
9 --------------------------- 5 ------------------------- Strobe Unit 1

Display Connector:
_____
| 2 | 1 |
| 4 | 3 |
| 6 | 5 ||||
| 8 | 7 |
|10| 9 |
--------
  1. Vcc (5V)
  2. GND
  3. CLK
  4. DIO
  5. STB1
  6. STB2
  7. STB3
  8. STB4
  9. STB5
  10. not connected

Enter in application (DX SLI Manager) like this:

Data Pin: 8

Clock Pin: 7

Strobe Unit 1 Pin: 9

Bei mehr als einem Module einfach einen neuen Strobe Unit Pin belegen z.B.: 6 am Module und Pin 10 am Arduino



Installieren:

Nach dem Erfolgreichen anschließen muss die TM1638 Library in den Arduino Order (.../My Documents/Arduino/libraries) kopiert werden. Anschließend den DX SLI Manager starten alles einstellen wie man es gerne hätte. Nun ein Sketch File für das Adruino erzeugen und diese auf das Adruino spielen. Im DX Sli Manager nun den richtuen COM-Port asuwählen und Starten. Nun sollte alles funktionieren.


Wenn die LED's von Grün nach Rot die Farbe wechseln sollen den Punkt wie auf dem Bild anklicken:



Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von »Manuel W« (3. Mai 2014, 15:56) aus folgendem Grund: Anpassung an die Entwicklung des Themas


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marco (19.02.2014), Grimmy (19.02.2014)

2

Mittwoch, 19. Februar 2014, 15:08

Eine deutsche Anleitung kenne ich nicht, aber wenn du Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden. Ich habe mir vor einigen Monaten das Ding mit 2 TM1638 zusammengebaut. Funktioniert auch super, aber momentan benutze ich es nicht mehr...

3

Mittwoch, 19. Februar 2014, 15:22

Frage ist was brauche ich genau und wie stecke ich das zusammen. Das programmieren später ist ja dann was anders. Geht prinzipiell darum das die Hardware einsetzbar ist :)

4

Mittwoch, 19. Februar 2014, 15:34

hi ich schau dir mal was du alles brauchst (eu ebay )

Moment ..


board



http://dx.com/p/8x-digital-tube-8x-key-8…73#.UwTDgGeA2Uk

eins von beiden !!

Teensy USB Development Board
http://www.pjrc.com/teensy/

original : Arduino Uno Rev3
http://store.arduino.cc/index.php?main_page=index

gibt es auch eine China Version frage mich zwar wie die Chinesen das um denn preis zusammen Zimmern können aber gut (siehe ebay)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas M.« (19. Februar 2014, 15:51)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manuel W (19.02.2014)

5

Mittwoch, 19. Februar 2014, 16:07

Okay danke wie baue ich das dann zusammen? Sicher nicht einfach zusammen stecken oder?

Das Board würde auch gehen Hier?

Bzw besser das: Link?
Das bei deinem angegeben link ist nicht auf Lager .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel W« (19. Februar 2014, 16:21)


6

Mittwoch, 19. Februar 2014, 16:37

Hallo
ja das teure ist halt das Original board und das dass mehr Qualität hat versteht sich von selbst. Aber aus meiner Erfahrung (DIY) Forum habe ich noch nie gehört das der Nachbau Fehler aufweist, teils hört man sogar das es keine unterschiede gibt.

Wenn du das Projekt Arduino mit dem dazugehörigen zukünftigen Erweiterungen unterstützen willst nimmst das Original aus Italien :D ansonsten halt die Kopie von Asien, das ist jedem selbst überlassen. Hier kannst du dich auch mal umsehen wird aber mit dem Arduino Nano v3 betrieben. Auf die schnelle finde ich nichts passendes.
http://www.x-sim.de/forum/viewtopic.php?t=155

1ster thread vor dem Code ist ein Bild so klemmst des an :D darf keine Bilder von X-sim verteilen.

The wiring is very easy:

(bild im link)

Grüße Tom

7

Mittwoch, 19. Februar 2014, 16:41

Okay also brauche ich noch mal Kabel um die zu verbinden? Und muss löten? Oder ist das beim großen orginal anders möglich?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel W« (19. Februar 2014, 16:49)


8

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:51

Was kostet denn der ganze Spaß zusammen? Fertig gibt's das sowas schon für 120 Euro zu kaufen, lohnt da das selber bauen überhaupt?

9

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:55

Danke nochmal für die hilfe

So habe jetzt alles bestellt mit verbindungskabel laut iracing forum ( bilder sagen ja mehr als 1000 worte xD )

Tino ich komme jetzt mit allem samt auf ~30€ also lohnen tut es sich schon finde ich. zumal es ja spaß macht was selbst zu machen ^^

10

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:57

Ich hab damals so ca. 30€ investiert...

Löten brauchte ich nicht. Hab nur Steckverbindungen genutzt.

11

Mittwoch, 19. Februar 2014, 19:08

Also für das wenige Geld reizt mich sowas auch!!
Ok. Teile bestellen und verkabeln scheint easy. Und dann??? Wie ist das mit der Software?? Gibts da was von Ratiopharm? Ich gehe davon aus, dass man die irgendwo günstig bekommt. Dann muss doch iRacing oder was auch immer die Daten an diese Peripherie weitergeben. Benötigt es dafür noch was?

Sorry, wenn ich so doof frage, aber ich bin auf dem Gebiet Laie...

12

Mittwoch, 19. Februar 2014, 19:11

Software gibt es als freeware (open-soure) und wird von den iracern im iracing forum aktuell gehalten.

13

Mittwoch, 19. Februar 2014, 19:56

Für 30Euro lohnt sich das tatsächlich. :D Kannst du mal ne Teileliste erstellen, die wirklich vollständig ist? Welche Spiele außer iracing werden noch unterstützt?

14

Mittwoch, 19. Februar 2014, 20:19

habe den Eröffungspost Geupdatet

wenn ich nicht falsch liege kommt es darauf an was Progammiet wurde. Theoretisch sind alle Spiele kompatible da ja eine Opensoure-Software immer weiter entisckelt werden kann / wird

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel W« (19. Februar 2014, 20:44)


15

Mittwoch, 19. Februar 2014, 22:52

Ich glaube das werde ich auch in Angriff nehmen! :)
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

16

Donnerstag, 20. Februar 2014, 14:32

Den Händler von dem Link zum Arduino Uno Rev3 kann ich nur Empfehlen.

Gestern gekauft per Paypal und heute ists schon da !!

17

Donnerstag, 20. Februar 2014, 14:34

Cool, bin schon sehr gespannt wie das Projekt weiter geht. Ob alles so funktioniert wir oben beschrieben. Bitte halt uns auf den laufenden, dass ist echt eine gute alternative zum Kauf eines echten Dashboards...

18

Donnerstag, 20. Februar 2014, 14:47

Zur Info, die Fanaled Software unterstützt meine ich seit Ende 2013 auch das SLI-M, SLI-PRO, SLI-F1 und "The Dash" von Siminstruments.

19

Donnerstag, 20. Februar 2014, 15:02

Hier vielleicht noch ein interessanter Link simracinghardware.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grimmy (20.02.2014)

20

Donnerstag, 20. Februar 2014, 15:57

mal ne Frage. Wenn mal wie in den einem Video zwei LED Module nutzen möchte, sind dann auch 2 USB Module nötig???

Ähnliche Themen

Social Bookmarks