Sie sind nicht angemeldet.

21

Samstag, 3. Januar 2015, 01:20

Genau das. Es ist in der Entwicklung. Und ich sehe schon die Leute auf der Strecke rum fahren, die mit einer DK2 unterwegs und plötzlich unerwartet Dinge tun, womit du nicht rechnest. Ich rede die RIFT nicht schlecht. Auch ich freue mich darauf, wenn die CV den Markt erreicht, aber Geld für eine DK ausgeben und damit als "Entwicklerobjekt" unterwegs zu sein... Ich weiß nicht. Scheinbar reizt der Hype momentan jeden dazu, die DK Version zu kaufen. Ich habe schon viele gehört, wie toll das alles ist, von den Problemen ganz zu schweigen... Klar, ist ja auch was neues.

Ich für mich warte ab, bis die fertig entwickelte Version den Markt erreicht. Anfang 2016 oder so, dann lege ich mir das Teil auch zu und schaue mal weiter. Bis dahin bleibe ich ein Normalo. Später dann ein VR Nerd :)

22

Samstag, 3. Januar 2015, 11:04

Naja, das sehe ich eben nicht. Bis jetzt ist es mir noch nicht passiert und von Stefan war das ja jetzt auch das erste mal das ich davon gelesen habe.
Ich denke viel Leute werden offline oder auf Trainingsservern fahren. Richtige Rennen nur in Ausnahmefällen. Negativ oder auch positiv, wobei bei den letzteren wirst du es nicht bemerken.

Vielleicht bin ich naiv oder schließe ich da nur von mir auf Andere. Toll würde ich natürlich so eine Entwicklung auch nicht finden aber ich glaube da auch nicht dran. Schließlich gibt es die DK1 und 2 schon einige Zeit und wir müssten schon von vielen Vorfällen gehört haben. Ich gehe mal davon aus das es bestimmt einige gibt aber die meisten doch recht vernünftig mit dem Thema umgehen und umgehen werden. Zumindest bei iR würden sie sich ja auch selbst schaden. Viele sind ebene einfach nur neugierig oder wollen wissen wie sich das anfühlt. So geht es zumindest mir.
#77 Christian Schick
sponsored by

23

Montag, 5. Januar 2015, 23:04

Hier ein beitrag von mir. Sorry fur mein schreibfehler, aber ich tue mein bestes, und ich hoffe man versteht meine beitrag.

Ich habe der DK2 jestst etwa einen monat und ich bin wirklich beeindruckt von der DK2. Der DK2 gab mich wirklich das gefuhl dass ich im auto sitze. Wenn ich durch die DK2 sehe dann habe ich das gefühl dass ich einen helm auf habe, das ich durch einen helm schaue. Es stimt das man die pixel wirklich gut sehen kann. Alles in der nahe ist gut zu sehen (scharf). Aber je weiter man in die ferne sieht wie unscharfer es ist. Das kommt nicht durch die auflosungseinstellungen aber durch das bildschirm des DK2. Die bildpunkte sind noch zu groß. Es ist leicht zu sehen, wass ich meine, wenn man eine lupe auf ein normalen monitor setzt. Aber trotz der großen pixel ist der fahrspaß unheimlich gut (meiner meinung). Ich bevorzuge jetst die DK2 uber meine 27 " monitor trotz der große pixel. Meine frau war auch beeindruckt. Normal konnte sie nicht langer als funf minuten fahren. Sie hat es zwei oder drei mal versucht aber konnte meine leidenschaft nie wirklich verstehen. Mit der DK2 hat sie viel langer gefahren und sie wollte nicht aufhoren.


Was das motion sickness betrifft hatte ich nur am anfang probleme damit. Nach mehreren stunden begann ich dem DK2 zu gewohnen und jetzt habe ich keine motion sickness mehr, meine frau hatte es auch ein bisschen.


Michael hatte bereits gesagt dass ich ein problem mit dem tracker hatte. Das stimmt. In eine practice race schaute ich wahrend der reconnaissance lap nach rechts und das bild blieb hangen. Mußte meine DK2 resetten um weiter zu fahren. Aber ich habe herausgefunden dass es am die 2 USB-Kabel von DK2 liegt. Die mussen an einen USB 2.0-port angeschlossen werden. Ich hatte einer an ein 3.0-port angeschlossen. Nachdem ich beide an ein 2.0-port angeschlossen hatte kam das problem nicht mehr zuruck. Ich habe jetst viele stunden auf Spa (iRacing) gefahren und der DK2 funktioniert einwandfrei.


Iracing
--------
Funktioniert einwandfrei. Man kan auch das menu ingame sehen. Nur der sitz in stuhl ist zu tief und das kann man ingame (noch) nicht endern. Aber es gibt bereits andere optionen davor.



Euro Truck Simulator 2
---------------------------
Funktioniert einwandfrei. Und macht mit der DK2 eine menge Spaß.



Assetto Corsa
----------------
Funktioniert. Aber man kann kein menu ingame sehen. Wenn man auf start druckt kommt man sofort auf die strecke und kann gleich fahren. Keine moglichkeit irgendetwas im setup zu andern. Aber die erfahrung mit AC und DK2 ist fantastisch. Auch das bild ist viel scharfer als im iRacing und warum das ist weis ich nicht. Aber Kunos muss noch an der Oculus Rift unterstutzung arbeiten.


Kann ich der DK2 wie er jetst ist empfehlen, nein!! Nur wenn das kaufbetrag kein problem ist und die neugier nicht zu zugeln ist, sag ich versuche es. Ich selbst bereue es nicht.
Sonst kann man besser warten, bis die offizielle consumer-version der Oculus Rift da ist. Wenn die offizielle consumer-version da ist und die pixel sind niedriger kann ich es jeder empfehlen. Absolut :thumbsup: der Oculus Rift (DK2) bringt mehr spaß zum rennfahren.


Wenn jemand noch eine frage hat, werd ich versuche dies zu beantworten.



Gr Robin


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robin Stark« (5. Januar 2015, 23:30)


24

Dienstag, 6. Januar 2015, 09:44

Toller Bericht Robin! :)
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

25

Dienstag, 6. Januar 2015, 10:03

Danke für den Erfahrungsbericht, Robin! Das macht nur noch mehr Lust... Ich werde mich aber trotzdem beherrschen, bis die Release-Version da ist! :-D


Iracing
--------
Funktioniert einwandfrei. Man kan auch das menu ingame sehen. Nur der sitz in stuhl ist zu tief und das kann man ingame (noch) nicht endern. Aber es gibt bereits andere optionen davor.


Das geht in iRacing über Tasten für Sitz hoch/runter/rechts/links oder über die Kamera-Einstellungen für die Cockpitsicht (wird zwar im Replay eingestellt, wirkt sich aber auch beim Fahren aus, ist die gleiche "Kamera"). Das How-To-Video zeigt wie es mit den Kamera-Einstellungen geht. Es gibt auch ein Video wo es speziell für die Rift gezeigt wird, aber das finde ich gerade nicht. Der Unterschied ist, dass man sich mit der RIft umschauen kann und so sehen kann, ob die Kamera an der richtigen Position zwischen den Schultern des Fahrers sitzt.


http://www.youtube.com/watch?v=1ehwUMgV4w0
Schau' mir in den Auspuff, Dude! (Humphrey Gokart)

26

Dienstag, 6. Januar 2015, 10:22

Ja, vielen Dank Robin. Hoffentlich bekommen die das schnell mit der Auflösung hin. Bin schon so gespannt wie sich das alles weiter entwickelt und freue mich über jeden Input darüber.

Ich fotografiere ja beruflich Architektur und habe da letztens mit einem Architekten drüber gesprochen. Er verfolgt das Thema auch schon von Anfang. Er hat große Pläne was die Arbeit und letztendliche Präsentation bei dem Kunden angeht. Zum Einen soll der Architekt selbst beim Entwurf einen Rundgang machen können und zum Anderen möchte er es dann mit der Brille bei Kunden präsentieren. Er meint das wird seine ganze Arbeit revolutionieren. Erste versuche haben Sie schon gemacht und es war unfassbar real.

Dieses ganze Thema hat unglaublich viel potential. Nicht nur in der Fun und Freizeitbeschäftigung sondern eben auch in der Arbeitswelt.
#77 Christian Schick
sponsored by

27

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:20


Ich fotografiere ja beruflich Architektur und habe da letztens mit einem Architekten drüber gesprochen. Er verfolgt das Thema auch schon von Anfang. Er hat große Pläne was die Arbeit und letztendliche Präsentation bei dem Kunden angeht. Zum Einen soll der Architekt selbst beim Entwurf einen Rundgang machen können und zum Anderen möchte er es dann mit der Brille bei Kunden präsentieren. Er meint das wird seine ganze Arbeit revolutionieren. Erste versuche haben Sie schon gemacht und es war unfassbar real.

Dieses ganze Thema hat unglaublich viel potential. Nicht nur in der Fun und Freizeitbeschäftigung sondern eben auch in der Arbeitswelt.


Jetzt wo du das erwähnst ist das natürlich ein weiterer sehr interessanter Aspekt. Ich habe ja auch schon angefangen etwas Architektur zu modellieren (in C4D) wäre natürlich ein Traum mit so einer Brille durch das eigens erstellte virtuelle Haus zu latschen. Gibts dafür dann spezielle Programme, die das Modell in einen "Walk-Simulator" einfügen können? :D

28

Dienstag, 6. Januar 2015, 18:27

Auch wenn das jetzt leicht Offtopic wird, aber so was in der Art lässt sich bestimmt relativ einfach mit Unity3D umsetzen. Die supporten die Rift glaube ich sogar von Haus aus. ;)
There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

29

Mittwoch, 7. Januar 2015, 18:18

Gibts dafür dann spezielle Programme, die das Modell in einen "Walk-Simulator" einfügen können?
>>> die Funktion gibt es schon länger in jeden besseren Architektur CAD Programm, kannste darin herum laufen wie in keine Ahnung, Google Earth oder so, per Maus gesteuert, aber halt net in 3D

30

Dienstag, 29. Dezember 2015, 21:17


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Kaldenberg (30.12.2015)

31

Freitag, 1. Januar 2016, 09:19

Teil 2


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Kaldenberg (01.01.2016)

32

Freitag, 1. Januar 2016, 15:01

gibts schon Iracing im test..........mir jucken die Finger zum Geld ausgeben.
"Wenn man das Gefühl hat, alles unter Kontrolle zu haben, fährt man noch nicht schnell genug."


Ähnliche Themen

Social Bookmarks