Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 27. Oktober 2014, 17:24

Is es nich' schön? Während wir uns die Hände blutig schreiben, war AC fleissig und hat wieder nen Patch rausgehaun. :)

In den Release Notes steht leider noch nicht was geändert wurde.
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

42

Montag, 27. Oktober 2014, 19:39

wenn so viele jetzt AC haben könnte man ja mal einen AC Abend um im TS darüber zu schimpfen X( - ach nee geht ja net, kein Server vorhanden

43

Dienstag, 28. Oktober 2014, 10:18

Dann schau mal im AC Serverbrowser nach www.racemore.de
Passwort ist racer

Ohne Booking, mit PW und volle Server. Das heisst Filter 2,3 und 4 setzen.
pCARS :thumbup: -> AC :)

44

Dienstag, 28. Oktober 2014, 19:26

funktioniert, nur das Qualy ist auf SPA mit 1:50 bissle kurz :)

45

Dienstag, 28. Oktober 2014, 20:30

Qualy ist 15 Minuten, du bist einfach gejoint als schon 13 Minuten 10 Sekunden vorbei waren :)
pCARS :thumbup: -> AC :)

46

Sonntag, 16. November 2014, 00:17

Sorry, ich hab keine Quelle und hab es nur im VR Forum aufgeschnappt. Ebenfalls ohne Quellenangabe aber....

Zitat

Furthermore, Marco also touches on the subject of missing night racing and wet weather in Assetto Corsa, two features that Kunos has decided against spending their resources on due to the fact that these features only appeal to a minority of hardcore sim racers.


Das wäre schon krass schade!
MiMo kann es ja sicherlich, zum Beispiel, schon sagen wieviel Spaß ein Endurance Rennen mit Regen, wechselnden Wetterbedingungen etc. pp. macht. Auch iR steh diesen Features ja offen gegenüber und wollen es einführen. Ich finde das gerade solche Features, wenn die gut umgesetzt werden, elementar sind um in der / für die Zukunft eine Sim abzusichern und zu etablieren. Ich glaube das sollten sich die Jungs nochmal überlegen!
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

47

Sonntag, 16. November 2014, 12:01

Also AC hat ne Menge Potential und es wäre sehr schade wenn es i.S. Endurance bei Kunos nicht weiter gehen würde. Vor allem wenn man eine Simulation entwickelt und höchste Ansprüche an sich selbst stellt. Frage ich mich, für wen entwickelt man so etwas wenn nicht auch für die Hardcore Simracer?

Für mich liest sich das wie eine Flucht aus der Verantwortung der eigenen Ansprüche gegenüber. Sehr schade das er scheinbar den Simracern da doch weniger Aufmerksamkeit schenkt, denn ich glaube diese Features wollen nicht nur sogenannten Hardecore Simracer sehen. 8|

Die Erfahrung die ich zuletzt mit den rfactor2 Events gemacht habe, wiegt vieles von dem auf, was man an anderen Sims wie z.B. iRacing, schätzt. Ganz ehrlich, ich verzichte gern auf optische Details von Auto und Strecke für Features wie Regen bzw. Rennen in und aus der Nacht heraus. Natürlich auch den Fahrerwechsel nicht zu vergessen. :)

Alles in allem sehr schade das sich Kunos dem nicht stellen möchte. :(
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

48

Sonntag, 16. November 2014, 21:32

Ich poste erstmal hier was Marco Massarutto selbst zu der Übersetzung des Interviews, speziell den Passagen zu Regen und Nachtrennen, sagt:

Zitat

rain: in future we might plan to introduce wet conditions in AC: the premise was that we know that wet conditions are very important for some people, but game statistics tell that aren't really used so much. Being a little studio (sometime people forget it), we must be focused on those features and contents that we are sure people really will use.

Out of records: about comments like "without rain AC is not a complete simulation", I answer: you're right. A 15-people studio can develop a good simulation. But not necessarily a complete simulation. Some racing simulations do not have rain, some do not have AI, some do not have a proper physics model, some have fictional or very few official contents, some do not have laserscan tracks. AC does not have wet conditions. For now. Because I haven't said that AC will not ever have wet conditions. The correct translation is "we might have plans to introduce wet conditions in future".

night conditions: the correct translation is "I doubt we'll have night race conditions". This feature would require a work-around, because the AC engine has not been designed to support this feature in a native way. AC will support endurance races on a 10-hours cycle, from early morning to sunset.


Was soviel bedeutet wie: Regen vielleicht später und Nachtrennen kann es nur mit einem Work-Around der Engine geben. Es ist aber beides nicht unmöglich. Das Regen in einem der zukünftigen AC Versionen kommt, denke ich schon. Das kriegen die Jungs mit ein wenig Zeit hin.

Nachtrennen hingegen, mit allen Effekten, wird es wohl erst in einem möglichen AC2 geben. Aber bis dahin wird noch seeeehr viel Zeit ins Land gehen.

Man darf einfach immer wieder nicht vergessen, dass Kunos noch immer ein sehr kleines Studio ist. Immerhin größer als LFS, was man ja auch am Content sieht. ;)
Aber mit so großen Rennsimherstellern wie Simbin (wie heissen die jetzt nochmal neu?), iRacing-Simulations, RaceRoom, SlightlyMadStudios können sie einfach von der Manpower her schon nicht mithalten.

Aber genau da versucht man sich eben voran zu arbeiten, in dem man versucht den Spagat zwischen Hardcore-Simracern und Massentauglichkeit zu bewerkstelligen. Die Masse brauchen sie um weitere Gelder zu generieren für zukünftige Entwicklung und natürlich die bisherigen Kosten. Die Hardcore-Simracer möchte man natürlich auch zufrieden stellen, da sie ja bei Kunso selbst sehr fasziniert vom (Sim)Racing sind.

Allerdings ist die Masse der Hardcore-Simracer doch sehr sehr überschaubar, so dass man allein mit dieser Zielgruppe nicht genug Geld einspielen kann.

Ich selbst finde das auch schade, dass das so ist und Regen vermutlich noch lange auf sich warten lassen wird. Nachtrennen brauche ich erstmal garnicht. Das kommt in einem Spiel sowieso nicht richtig rüber.
Wichtiger sind doch erstmal so alltägliche Dinge wie Flaggen/Rennregeln, Verbesserung des Rennablaufs (Grafiken nach Ende des Rennens und andere Kleinigkeiten), Ligatauglichkeit, Servercommands etc.pp.

Bis man endlich mal soweit ist, dass man so Leckerbissen wie Regen, Nacht oder Fahrerwechsel einführen könnte, würde da sowieso noch sehr viel Wasser den Rhein runter laufen. Selbst iRacing, die ja ein deutlich anderes Tempo haben, haben ja jetzt nach wievielen (6?) Jahren erst Fahrerwechsel und kürzlich Nachtrennen dazu bekommen. Regen gibts da auch nochnicht.

Wer das haben will, muss sich eben mit pCARS erstmal zufrieden geben. ;)

49

Montag, 17. November 2014, 07:52

Nachtrennen kommen nicht rüber? Das sehe ich völlig anders. Selbst mit der in die Jahre gekommenen iracing Grafik ist z.B. Sebring bei Nacht in den GT's ein Erlebnis (gibt es übrigens schon seit mindestens Januar 2012 in ir). Spätestens bei cars ist mir dann die Kinnlade endgültig runtergefallen. AC ist für mich die absolut unfertigste Sim derzeit und bietet aufgrund der vielen fehlenden features für mich die geringste Langzeitmotivation. In der Regel schalte ich es nach zehn Minuten wieder aus.

50

Montag, 17. November 2014, 11:44

Tino, das unterschreibe ich!

Das mit dem "kleinen Studio" ist auch nur eine Ausrede. Braucht keiner zu glauben, dass bei ISI und (Ex-)SimBin und auch iRacing Hundertschaften arbeiten. Was iRacing mehr hat, sind vielleicht die Leuts für Web- und Server-Infrastruktur, das war's dann auch. Vielleicht sind's bei pCars ein paar mehr, aber sicher nicht mal doppel so viele. Dafür werfen Sims zuwenig Geld ab um mehr bezahlen zu können.
Schau' mir in den Auspuff, Dude! (Humphrey Gokart)

51

Montag, 17. November 2014, 12:25

AC ist sicher noch nicht fertig und die fehlenden Features grad für Endurance Rennen kann man nicht weg disskutieren. Aber man sollte nicht wieder anfangen die eine gegen die andere Sim auszuspielen. Das letzte AC Rennen hier bei RM spricht für sich und hat richtig viel Spaß gemacht. Das ist es was für mich in erster Linie zählt.

Bin zuletzt ja auch mit rfactor2 gefahren, da möchte ich garnicht erst anfangen zu vergleichen. Die Engines sind da einfach auch viel zu unterschiedlich und ISI ist da sicher auch nicht grad mit übermäßig finanz. Mitteln gesegnet um den Rückstand zu anderen Sims einfach so auholen zu können. Aber sie machen das Beste draus, wie auch AC meine ich. Der Spaß in den letzten Events mit AC und rf2 war jedenfalls extrem hoch.

Laßt einfach jeder Sim ihren Platz und wir sollten auch nicht jede Gelegenheit nutzen die Sims untereinander fertig zu machen. Bringt niemanden was und ich werde so oder so immer dort sein, wo ich persönlich den meisten Spaß habe. Wenn dann noch die richtigen Leute dabei sind, umso besser. Letzteres Ist nebenbei gesagt mehr wert als die beste Sim der Welt. ;)
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

52

Montag, 17. November 2014, 13:15

Das war nicht als gegeneinander ausspielen gedacht. Ich find halt nur die Aussage schwach, dass nur eine Minderheit Interesse an Dingen wie Wetter und Tag/Nachtwechsel hat.

53

Montag, 17. November 2014, 13:41

Jo da geb ich dir Recht Tino, das ist wahrlich nicht schlau einen erheblichen Teil der Simracer praktisch auszuschliessen. Ich meine auch, wenn AC doch eine Simulation sein soll und kein Arcade Game, wen spricht die Sim an wenn nicht den Hardcore Simracer? :)

Naja, irgendwie weiss ich auch nicht was die Aussage bewirken soll, ausser ein paar viele Käufer zu verprellen. Geschäftlich gesehen sicher nicht die schlauste Aussage. :whistling:
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

54

Montag, 17. November 2014, 15:07

Ihr überschätzt die Masse der Simracer. Das sind insgesammt vielleicht 5000 bis max. 10.000......und das bei 100.000 verkauften Spielen. Das ist ein wirklich kleiner Teil. Rechnen wir jetzt 10.000 mal 20 Euro (Preis des Spiels):

200.000 Euro....

...das durch 10 Mitarbeiter -> 20.000
...geteilt durch 12 Monate -> 1666 Euro

Mit den Simracern kannst du also genau 10 Leute mit monatlich 1600 Euro ein Jahr lang "durch kriegen". And thats it!
Da fehlen jetzt aber noch Equipment, Studiomiete (in Vallenlunga, einer Rennstrecke) und Lizenzen.

Also wer meint, man könnte allein die Simracer beglücken, der sitzt auf dem falschen Pferd.
Daher hat Kunos eben andere Prioritäten gesetzt. Das muss man einfach mal akzeptieren.

Ich werd mir jedenfalls nicht mehr hier den Mund fusselig reden, sondern diese Tatsache akzeptieren und das Beste draus machen. ;)

55

Montag, 17. November 2014, 15:29

Ich unterstelle aufgrund der Plattform PC einen deutlich größeren Anteil. Wir reden hier nicht über NfS, das Plattformübergreifend produziert wurde, sondern über einen reinen PC Racer, der ja mit Arcade-Joypad-Spielen nicht viel zu tun hat. Auch wenn viele für eine Sim grundsätzlich wichtigen Bestandteile noch fehlen, ist die Richtung und die Zielgruppe doch eindeutig (hoffentlich) der Simracer. Und für mich und viele andere gehören zu einer Sim halt noch andere Dinge als nur eine brauchbare Fahrphysik (was ja meist eh Geschmackssache ist).

56

Sonntag, 4. Januar 2015, 18:47

Ich zitiere mal Dennis May aus einem anderen Thread:

Allerdings offenbarte AC während des Events auch wieder einmal aktuelle Schwächen. Der Netcode Bedarf noch einer Überholung, es kam bei einigen Fahrern zu mittleren bis starken LAGs trotz gutem Ping. Außerdem scheint die Performance im Verlaufe eines Multiplayer Rennens bei einigen Rechnern stark abzubauen.


Ja, der Netcode ist noch ausbaufähig. Allerdings erinnere ich mich bei, dem so vielgelobten, LFS auch daran, dass es seit S2 auch mehr Lags/warps gab, was man am Start immer gut sehen konnte. Und das war mMn sogar unabhängig vom Ping. Allerdings muss man dazu sagen, dass nach der Startphase LFS deutlich besser lief. Ausserdem konnte man sich da noch richtig schön anlehnen. Das hat keine andere Simulation bisher so gut hinbekommen.

Zum zweiten Punkt: Das finde ich auch nervig. Das ist auch ein Grund warum ich im Multiplayer immer mit deutlich reduzierter Grafik fahre. Woran das genau liegt weiss ich aber auch nicht. Könnte was mit Arbeitsspeicher, Auslagerungsdateien etc. zu tun haben. Seitdem ich die Replaygröße jedenfalls runtergeschraubt hab, hab ich wiederum weniger Probleme?!

Gestern war ja auch oft der Tenor "LFS ist besser bei xy und kann z auch besser. Ausserdem gibt es da Feature abc usw.". Man darf nicht vergessen, dass LFS nun 10 Jahre alt ist und die meisten richtig guten Features erst nach 2 bis 3 Jahren Entwicklung dazu kamen. Ich erinnere mich noch an dem Tag als wir Skidmarks bekommen haben! Die gabs ja auch bei LFS nicht von Anfang an. ;)
Von daher darf man wirklich gespannt sein, was bei AC noch alles in den nächsten Jahren (!) dazu kommt. Es wird sicherlich Ende des Jahres ein deutlich verbessertes Spiel sein als jetzt noch.
Der einzige Fehler der Jungs von AC ist, dass sie das Spiel aus dem Early Access Status raus genommen haben und das Spiel als v1.0 betiteln, obwohl noch so einige Dinge nicht (richtig) implementiert sind.

57

Sonntag, 4. Januar 2015, 20:12

Nicht ärgern Ralf. Ist doch klar, dass erstmal LFS als Referenz herhalten muss. Letzen Endes sind aber doch alle Neugierig auf die SIM. Scheinbar sind die AC Jungs wohl doch auf einem guten Wege. Ich habe es mir ja auch gekauft, jedoch noch nicht installiert. Und mit irgendwas muss man ja vergleichen. Ich werde sicherlich iRacing als Referenz anlegen, obwohl ich sehr wohl weiß, dass solche Vergleiche eigentlich falsch sind.
Mir sind die AC Devs leider auch in schlechter Erinnerung geblieben. Voller Begeisterung habe ich mir damals Netkar gekauft. Das Game und die Kunden wurden, so kam es mir zumindest vor, damals fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel. Sie werden sicherlich ihre guten Gründe gehabt habe, aber ich fühlte mich schon ein wenig verschaukelt. Nach dem LFS bin ich, was Vorankündigungen und Versprechungen betrifft, doch sehr skeptisch geworden....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DerTschicky (08.01.2015)

58

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:02

Nicht falsch verstehen. Ich ärgere mich nicht. ;)

Ich möchte nur für Verständnis werben, dass man jedem (!) Spiel, dass sich offenbar noch in der Entwicklung befindet, die Zeit geben muss zu reifen.
Und wie gesagt: Ich halte es immernoch für einen Fehler das Spiel als "fertig" bzw. v1.0 zu bezeichnen. Das hätten die Entwickler irgendwie schlauer kommunizieren müssen. Bei LFS hat das mit S1, S2 und evtl. mal S3 doch gut funktioniert. Da war klar, dass das Spiel sich weiterentwickelt. ;)

Für mich ist die Referenz auch LFS, da es einfach richtig tolle Features hat (Editor um Strecken selbst abzustecken, Fahrerwechsel, gutes Interface etc.). Eigentlich ist LFS die perfekte Simulation, wenn sie eben aktuell gehalten würde. Ob es nun echte Autos und Strecken sein müssen soll da jeder selbst entscheiden. Ich finde grade das ganz spannend an LFS, da es quasi sich eine gewisse Eigenständigkeit so aufbaut.

59

Mittwoch, 7. Januar 2015, 18:21

Ohne Meinung zum Thema: das Game wird verkauft oder ? wenn jemand Geld für etwas haben will sollte auch die Leistung dahinter stehen, Software mit Kunden als Betatester gibt es schon genug. Die hätten lieber eine Preview Edition zum halben Preis verkaufen sollen, dann wäre klar gewesen dass es noch nicht fertig ist.

60

Samstag, 10. Januar 2015, 12:37

Ohne Meinung zum Thema: das Game wird verkauft oder ? wenn jemand Geld für etwas haben will sollte auch die Leistung dahinter stehen, Software mit Kunden als Betatester gibt es schon genug. Die hätten lieber eine Preview Edition zum halben Preis verkaufen sollen, dann wäre klar gewesen dass es noch nicht fertig ist.


sie haben die Early Access Version doch günstiger verkauft - für Casual Gamer hat das Gme alles was das Herz begehrt, dass echte Sim-Racer höhere Ansprüche haben ist halt eine andere Problem

Viele einfach einzubauende Features fehlen leider und es wird an der KI gebastelt, die von den echten Sim-Racern niemanden interessiert. Die Zeit kann Stefano besser für Optimierungen verwenden (macht er dieses Wochenende ja auch zum Glück).

AC ist eine geile Basis bisher, die hoffentlich stetig weiterentwickelt wird und zur zweiten großen Sim neben IR wird. RF2 ist ja leider recht tot, insbesondere Modding-Content sieht mit der Engine echt zum Kot... aus.

Social Bookmarks