Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Racemore.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 22. Januar 2014, 11:54



Wenn alles richtig gut klappt ne hohe 43. Mehr wird bei mir aber nicht drin sein. Wie immer Mittelfeld. :)



Kannst ja dein iRating "tanken" :D

Weiß leider nicht ob ich das hinbekomme, wird eher schwer werden, aber habe mit Daytona und RUF ("Burn the RUF") noch ne Rechnung offen. :whistling: Werde denke ich am Samstag starten und solang fahren bis mir der Kopf von den Schultern fällt. Mein Setup war auch recht gut auf die Distanz. Schaun mer mal... :)
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

22

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:01

Also n HPD kann dich ja nicht umhauen, die fahren ja nicht mit..

oooohhhh... Wo ist das Loch in das ich fallen kann! Hatte mir gerade den HPD gekauft und so ist er mir dann wahrscheinlich schon in Fleisch und Blut und Hand übergegangen. Fehler aber gleich mal korrigiert.

Kannst ja dein iRating "tanken"

Ein Schelm der gute Michael :)

Scheint ja fast, als ob wir uns alle irgendwo im Mittelfeld treffen würden/könnten... Bin mal gespannt. :thumbsup:

kurz OT
In der Filebase für Setups fehlt der RuF... Könnte man den einfügen bzgl. Setups?

23

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:05

Laut meiner optimalen Runde würde ich eine 1:42:5xx fahren können. Bisher bin ich auch nur kurz gefahren (40 Runden). Bin schon ein Quali gefahren und konnte dort eine 1:45:3xx hinlegen. Erfahrungsgemäß bin ich jedoch meistens eine Sekunde von der optimalen Zeit langsamer. Somit könnten wir uns fast treffen im Grid Woidherr....
wird nicht erst nach iRating gegriddet und dann nach Qualy? so wies in der iRacing Series schon is? 8|
Stefan Waldherr - Threewide.de -Motorsport / online-simracing.de
sponsored by Waldherr-Art.de - Streams => Twitch


24

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:16

@Woidherr
ja, hast recht!

Zitat von »iRacing«

Splits: Splits will be set by iRating
Gridding: Grids will be set first by qualifying time, then by iRating.


Ich dachte wir liegen alle so bei um die 2.000 Punkte ;) !

25

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:17

@Woidherr
ja, hast recht!

Zitat von »iRacing«

Splits: Splits will be set by iRating
Gridding: Grids will be set first by qualifying time, then by iRating.
Ich dachte wir liegen alle so bei um die 2.000 Punkte ;) !
nene hab 1568 iRating, bissl weit weg :P
Stefan Waldherr - Threewide.de -Motorsport / online-simracing.de
sponsored by Waldherr-Art.de - Streams => Twitch


26

Mittwoch, 22. Januar 2014, 13:58

Die allg. INC-Grenze (17 Stk.) gilt auch für Daytona 2.4!
Das könnte eine echte Herausforderung werden. :) Da heißt es wohl eher auf sauberes Rundenabreißen trainieren, statt zwingende Schnelligkeit :)

Kommentar von Kevin Bobbitt im iR-Forum
"We have decided to go with 17. Lot's of arguments can be made for more, less or staying at 17 - many of them have been made in this thread. Thanks for the discussion guys.
Kevin"

Quelle: http://members.iracing.com/jforum/posts/…25/3230783.page

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirk« (22. Januar 2014, 14:27)


27

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:07

ohhje. Das wird hart! Bei so einem langen Rennen 17 INCs...
Ja, wie gesagt. Sauber fahren und nicht anrempeln (lassen) :)
#77 Christian Schick
sponsored by

28

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:07

Bei so langen rennen geht es doch meist eh nicht darum ob ich 0,5 Sek schneller bin sonder darum fehlerfrei durch zu kommen.

Die Wahrscheinlichkeit das in daytona bei 2,4 Stunden Fehler von den anderen gemacht werden Ist doch sehr groß vorallem in der Kurve nach Start und Ziel ;)

29

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:32

Natürlich steht bei solch einem langen Rennen das Ankommen ganz oben auf der Agenda, allerdings sind 17 incs bei ca. 83-84 Runden echt knapp bemessen.

Gerade die Busstop auf Daytona bietet einem jede Runde die Möglichkeit einen Offtrack zu sammeln (ohne dabei einen großen Zeitvorteil rauszuziehen) und von den eventuellen Kontakten/Drehern will ich erst gar nicht anfangen.
Finde es etwas schade, da es dann ggf. gar nicht zum richtigen Racen kommen könnte, da keiner einen unnötigen Inc sameln möchte.

Auch ohne die Begrenzung wäre man schon genug bestraft, sollte man es mit den INC's übertreiben, da ja SR aktiv ist.

30

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:34

Jab, finde ich auch! 17 Incs bei 84 Runden sind überhaupt kein Problem für mich. Gerade nicht in Daytona. Da brauch ich nur ne miserable Startrunden und noch 10 andere. Dann hab ich die Incs voll. Finde das auch nicht gut...
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

31

Mittwoch, 22. Januar 2014, 15:57

Die 17 INC´s sind wirklich eine Herausforderung, da es doch in der Bus-Stop, gerade im Zweikampf sehr einfach beim Eingang oder Ausgang zu einen off Track kommen kann. Ich werde daher wohl eher vor der Bus-Stop hinter meinem Gegner bleiben, um ihn dann hoffentlich auszubeschleunigen hinten raus. Denn die Gefahr ist dort einfach enorm groß sein Fahrzeug zu verlieren. Und ganz wichtig ist es, meiner Meinung nach, wenn man sich von nichts beirren lässt. Einfach seinen Stiefel fahren und wenn du merkst, obwohl noch 90 Minuten zu fahren sind, dass dein Hintermann drängelt, dann lass ihn halt vorbei. Und auch selber nicht zu aktiv werden. Immer schön den Gegner beobachten, meistens machen dir irgendwo einen Fehler und dann hat man ihn. Besser man wartet mal eine oder zwei oder drei Runden statt sofort rauszufliegen. Denn 144 Minuten sind verdammt lang.

Wie seht ihr das mit der Tankstrategie?
Auf der Geraden verliere ich im Schnitt, voll getankt, zwischen 0,6 und 1,2 Sekunden zur schnellsten Runden. Je nachdem wie gut ich den letzten Turn vor der Bus-Stop erwische. Ich schätze das man sagen kann, dass der Schnitt bei ca. 0,8 Sekunden liegt - bei einem vollen Wagen. Macht es Sinn entweder die Sprintmenge aufzuteilen, so das jeder Stint mit der gleichen Menge gefahren wird oder sollte man doch das Altbewährte System nutzen. Volltanken, Volltanken, Resttanken.

Meine Überlegungen gehen dahin, dass man einfach im Draft bleiben kann, ohne das der Vordermann abhaut, weil er evtl. 20 Liter leichter ist, als man selbst. Auch die Zweikämpfe lassen sich doch besser gestalten wenn man nicht so "voll" ist oder? Was meinen die erfahrenen Langstreckler?

32

Mittwoch, 22. Januar 2014, 18:37

Wichtig dabei ist, wie oft Du dann überhaupt in die Box mußt. Wenn Du am Ende evtl. einen Stopp mehr machen mußt, könnte die Rechnung schnell in die Hose gehen mit dem leichteren Auto. Letztlich verlierst Du evt. ne Sek. pro Runde auf die leichteren Fahrzeuge, holst aber dadurch das Du länger fahren kannst locker die Zeit wieder raus. Von daher würd ich empfehlen mit vollem Fahrzeug zu fahren.

Möglichkeit zwei wäre dann noch, nur die letzten beiden Stopps aufzuteilen, sollte der letzte eher ein Splash&Dash werden. Das könnte man zum Ende hin sicher auch noch entscheiden. Mit dem iSpeed Manager hat man da eigentlich immer einen guten Überblick während des Rennens. Dazu benötigt man jedoch einen zweiten Monitor. :)
"Racing is life, anything before or after is just waiting" - Steve McQueen

33

Mittwoch, 22. Januar 2014, 18:53

Also beim Burn the Ruf hat der Tank ja bis auf 3-4 laps für 1std gereicht. Gesamtdauer sind ja 144min also mal schnell rechnen:
(60min -3laps müssten 55min sein)



1. Stint: 0:00-0:55
2. Stint: 0:55-1:50
3. Stint: 1:50-2:24 (Stintdauer etwa 34min, also etwa mehr als 1/2 voll)

Zeitverlust war meines wissen beim Volltanken +In/Outlap 20 ODER 30sek (nimma im Kopf)

Würde somit sagen man müsste beim ersten mal Volltanken und beim zweiten mal solltens 70-75l ausreichen
Stefan Waldherr - Threewide.de -Motorsport / online-simracing.de
sponsored by Waldherr-Art.de - Streams => Twitch


34

Mittwoch, 22. Januar 2014, 19:08

Hier meine aktuellen Base Sets für den RUF Track
»Dirk« hat folgende Dateien angehängt:

35

Mittwoch, 22. Januar 2014, 19:18

hmmm... da fällt mir auf, dass die Filebase noch nicht RUF-kompatibel ist....

EDIT: DONE!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grimmy (22.01.2014), Steffen (23.01.2014)

36

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:27

Werde heute Abend trainieren und im TS sein! Hat schon jemand einen Plan was man als Riley so fahren sollte!?
Grüße, Steffen :coffee:


#getwellsoonSchumi

37

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:30

Zitat von J.Jens :

Im Riley gehen ohne Windschatten hohe 1:36, die mittleren aus der Qualy sind denke ich mal mit Draft gefahren. 8)
Keep cool , thats Racing

38

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:24

Benzin

Meine Aussage von oben müsste ich ein bisschen revidieren und dabei feststellen, wie enorm wichtig der letzte Turn vor der Bus-Stop und der Ausgang der Bus-Stop ist. Ich dachte erst, es war der volle Tank, aber dann hat es mit 2/3 Tank sogar geklappt, ohne Draft, nur 0,2 Sekunden zu verlieren. Daher glaube ich dass meine Kurvenfahrt jetzt, in den beiden Kurven, verbessert ist. Ein hoch auf das Training. Jetzt schaffe ich eine 1:43:9xx auf dem Kurs. Was ich damit sagen will, dort trainieren und man hat einen enormen Vorteil. Daher würde ich fast sagen, die Menge im Tank sollte am Anfang voll sein. Leider habe ich noch nicht die Tankzeit geprüft. Weiß jemand von euch wieviele Sekunden es dauert bis, bei einem Rest von 4 Liter, der Tank wieder voll ist.

Benzinverbrauch laut Fuel Buddy
Rundenzeiten im RuF - im Schnitt: 1:44:5xx
Verbrauch pro Runde 3,5 Liter (3,467 Liter)
Verbrauch pro Minute 2,0 Liter (1,967 Liter)

Auf die gesamte Distanz (144 Minuten) werden 284 Liter (283,248 Liter) verbraucht!

Tankgröße 102 Liter

Start: 102 Liter
1. Boxenstopp: 102 Liter
2. Boxenstopp: 80 Liter

Oder alle drei mit 95 Liter! Oder umdrehen, mit 80 Liter starten und dann voll voll


Ich glaube, das es aufgrund der Menge kaum einen wirklichen Vorteil gibt in Bezug auf Zeit und Ersparnis. Was meint ihr?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chichi (23.01.2014)

39

Donnerstag, 23. Januar 2014, 19:12

Bin ja vorhin auch ma etwas mit dem RUF dort gefahren, nachdem ich mit dem Riley garnicht klar kam. Aber auch der Ruf rutscht mir des öfteren unterm Arsch weg, wenn ich bissl mehr pushe. Unter ne 1:46 komme ich nicht. *seufz*

40

Freitag, 24. Januar 2014, 00:20

So Setup steht und wenn so läuft wie gerade im Practice stimmt die Pace und brauch mir keine Sorgen wegen INC-Cap machen :)

http://members.iracing.com/membersite/me…22&simsessnum=0
ab Runde 12 komplett solo unterwegs, ohne Windschatten etc.

Finales Qualifiying Set folgt noch. Hier bin ich noch am rumprobieren ;)
»Dirk« hat folgende Datei angehängt:

Verwendete Tags

iRacing, Road Warrior

Social Bookmarks